[07.07.17]
Unbemannte Luftfahrtgeräte / Multicopter – Kennzeichnungspflicht

Die seit dem 07.04.2017 neu in Kraft getretene Drohnenverordnung sieht eine Kennzeichnungspflicht für alle Multicopter ab einer Startmasse von 0,25 KG vor. Dabei spielt der Verwendungszweck keine Rolle, sowohl die zum Freizeitzweck als auch die gewerblich genutzten Multicopter müssen gekennzeichnet sein. Die Kennzeichnung erfolgt durch eine feuerfeste Plakette, die den Namen und die Adresse des Eigentümers enthält.

Die Regelung geht von der Annahme aus, dass alle Multicopter ab einer Startmasse von 0,25 KG besondere Gefahren für die Sicherheit des Luftverkehrs oder für die öffentliche Sicherheit und Ordnung darstellen können. Darüber hinaus lässt sich der Eigentümer im Schadensfall leicht feststellen.

Für die Kennzeichnungspflicht gilt eine Übergangsfrist bis zum 01.10.2017. Bis dahin müssen alle besagten Multicopter mit dieser Plakette ausgerüstet sein.  

News Abo

Sofern Sie regelmäßig über unsere News informiert werden möchten, können Sie diese durch das RSS abonnieren (Internet Explorer 7 oder Firefox erforderlich) oder schicken Sie uns für die An- bzw. Abmeldung eine E-Mail.

 

Dekra Aviation News-Feed